Notfall -Doggen



Leider gibt es viele Doggen,
die es nicht so gut haben wie ich...
die dazu verdammt sind, in Tierheimen ein tristes Dasein zu führen,
oder mit etwas Glück bei einer Pflegefamilie
eine zwischenzeitliche Unterkunft gefunden haben.
Sie haben meist schon verdammt schwere Zeiten hinter sich...
und warten doch ALLE auf bessere Tage.
Sie träumen wahrscheinlich des Nachts,
wenn es dunkel wird, von einer neuen Familie,
bei der sie für ihr weiteres Leben einen festen Platz finden dürfen.
Schauen Sie doch einmal auf den hier verlinkten Seiten nach...
Vielleicht ist ja gerade für Sie der richtige Hund dabei,
denn eines ist sicher:
Er/Sie wird es Ihnen für immer danken!

Doggenschutz


Doggen - Rettung


SOS - Doggen


Doggen - Nothilfe




SELEK
- stellvertretend für all die Doggen,
die ein neues Zuhause suchen:

Selek- neues Zuhause gesucht
Selek
ist ein kastrierter tauber Doggenmixrüde von einem 3/4 Jahr.
Ralf Petersen von der Tieroase Birkenschold
hat angefangen, mit Selek zu trainieren.
Er soll Grundbegriffe wie "BLEIB", "SITZ" und "KOMM HER" lernen.
Er ist sehr lernwillig und gehorsam - soweit es sein Temperament zulässt.
Klar in dem Alter sind die Konzentrationsphasen noch recht kurz. Aber er lernt.
Damit steigt auch schnell die Akzeptanz dem Trainer gegenüber.
Er springt nicht mehr erbarmungslos an
und packt auch nicht mehr so hart zu.

Für einen Interessenten bedeutet dies - er muss unbedingt selbst ständig mit dem Rüden arbeiten!
Ideal wäre ein alleinstehender erfahrener "Hundemensch"
oder eine auch mit schwierigen Hunden erfahrene Familie
- wobei die Kinder nicht unter 14 Jahren sein sollten - oder die
aber in jedem Fall Erfahrung mit einer solchen Rasse haben müssen,
damit sie die spezielle Art zu spielen richtig einschätzen.
Ein Zweithund wäre z.Zt. nicht empfehlenswert und Kleintiere auch nicht.



Sie können zur Zeit keinen Nothund bei sich aufnehmen?
Auch dann können Sie aber helfen, indem sie zum Beispiel
eine Partnerschaft für eine Dogge in Not übernehmen,
oder die Doggen-Notorganisationen durch Spenden unterstützen.

Nähere Info's hierzu und zu Selek auch bei

Frau Lydia Muus
"www.doggenschutz.de"
auch unter Tel.: 04385- 593971
oder per e-Mail: LydiaMuus@aol.com











Impressum